Zweite Tagung des VFDM in Brugg am 4. Februar 2017

Praxis im Gespräch – Unterrichtsmodelle in Diskussion

Rückblick Sa, 4. Februar 2017, Campus FHNW Brugg, 10.00-17.00

Tagungsthema (Rückblick)

In der Schule und in der Ausbildung von Lehrpersonen stellen sich Fragen nach verbindlichen Orientierungen im Musikunterricht. Einerseits bieten unterschiedliche Konzepte und Modelle die entsprechenden Lösungsansätze an, andererseits ist Musikunterricht etwas Lebendiges, findet in einem nicht im Voraus zu bestimmenden Fluss statt und hängt von vielen Rahmenbedingungen ab, die nur begrenzt plan- oder steuerbar sind. Ein Aspekt von Professionalität im Unterrichten besteht in genauen und kritischen Beobachtungen und Beschreibungen von musikbezogenen Situationen und deren Reflexion und der Entwicklung von unterstützenden, zielgerichteten Handlungsmöglichkeiten.

An der zweiten Tagung des VFDM werden konkrete Unterrichtssituationen und -modelle aus der Schulpraxis vorgestellt und diskutiert.  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten durch Videos, Tonbeispiele und Unterrichtsbeschriebe Einblick in unterschiedliche Formen von Musikunterricht und reflektieren die Beispiele aus fachdidaktischen Perspektiven in moderierten Gruppen .

Wie zeigt sich gelingender Musikunterricht in der Schule? Wie lässt sich Musikunterricht in der Schule professionell beobachten und beschreiben? Welche Visionen und Ziele stehen hinter der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern und mit Studierenden? Wie werden diese erreicht und begründet?

Herr Prof. Dr. Christoph Richter eröffnet die Tagung mit einem Impulsreferat zur Thematik „Musikunterricht in der Volksschule vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe II: Reflexionen eines Didaktikers zum Verhältnis zwischen Theorien und Praktiken“.

Die Dokumente der Tagung:

Referat: Herr Christoph Richter

Workshop A2

Markus Cslovjecsek/Gabriele Noppeney

Förderung fachfremder Kompetenzen im Musikunterricht

Workshop B1

Daria Qassi

Musik für Aug & Ohr

Workshop B2

Axel Rieder

Bodypercussion im Kindergarten

Workshop D1

Astrid Bosshard und Patrizia Lais

Ganzheitliches Musizieren im Flow als Unterrichtskonzept

Ort: Brugg

Zurück